Saunen in Düsseldorf und der Region: Das Aqualand in Köln

Anzeige

Die Oase am Fühlinger See: Aqualand Köln

Von Düsseldorf aus über die Autobahn gut zu erreichen: Das Aqualand im Norden Kölns.

Aqualand Köln
Merianstraße 1
50765 Köln

Telefon: (0221)7028-0
Mail: info@aqualand.de
Internet: www.aqualand.de

Öffnungszeiten: montags bis donnerstags 9.30 bis 23.00 Uhr, freitags 9.30 bis 24.00 Uhr, samstags 9.00 bis 24.00 Uhr, sonn- und feiertags 9.00 bis 23.00 Uhr

Eintrittspreise: Erwachsene zahlen für zwei Stunden 16,90 Euro, für vier Stunden 18,90 Euro und für die Tageskarte 21,90 Euro; Jugendliche (sieben bis 15 Jahre) zahlen für zwei Stunden 14,50 Euro, für vier Stunden 15,50 und für die Tageskarte 17,50 Euro. Ab 19 Uhr gilt für Erwachsene der Spättarif: 17,50 Euro.

Eine der schönsten Wellness-Oasen der Region liegt zwischen Hochhäusern und Fühlinger See im Nordwesten Kölns. Zwar bezeichnet sich das Aqualand selbst als "Freizeitbad" und hat mit der Eröffnung einer Looping-Rutsche weiter in diesem Geschäftsbereich investiert, doch in der vom Bad abgetrennten Saunawelt können Gäste abseits des Trubels entspannen - für unter 20 Euro am Tag.

Zwei verschiedene Welten: Osmanischer Hamam und bayerisches Saunadorf. Fotos: Aqualand

Zehn Themensaunen und zwei Dampfbäder - eingebettet in einen gemütlich gestalteten Innenbereich und das bayerische Saunadorf - stehen den Besuchern im Aqualand zur Verfügung. 

Im Innenbereich sollen verschiedene Kristalle ihre Wirkung entfalten. So gibt es dort eine Amethystsauna (70 Grad), die Bergkristallsauna (80 Grad), die Smaragdsauna (90 Grad) und die richtig heiße Rosenquarzsauna (100 Grad). Eine Biosauna (60 Grad), der osmanische Hamam, zwei Dampfbäder (davon ein Salzdampbad), eine Damensauna sowie die Salzsauna (80 bis 90 Grad) runden das Schwitz-Angebot im Innenbereich ab. Für Abkühlung sorgen eine Nebeleisgrotte und das Tauchbecken. Danach kann man in einem der beiden Whirlpools entspannen.

Eine ganz andere Welt erwartet die Besucher im Außenbereich. Fast vergisst man, dass man sich eigentlich noch immer im Rheinland befindet. Das Saunadorf versprüht bayerisches Flair. Rund um den großen "Alpsee", der in Wirklichkeit ein beheiztes Solebecken ist, gruppieren sich die liebevoll gestaltete Mühlensauna (90 Grad), eine Heusauna (80 Grad - dort köchelt echtes Heu über dem Saunaofen und sorgt für einen sehr angenehmen Duft) und eine Zitronen-Orangen-Sauna (80Grad). Abkühlung gibt es im nicht beheizten Bergsee. Im Sommer gibt es zusätzlich einen Biergarten und eine große Liegewiese. 

Info (Anfahrt / Anreise)

Dort ist es – und so kommt man hin

Zur besseren Orientierung gibt es auf Duesseldorf-Magazin.info auch einen interaktiven Kartenausschnitt / Stadtplan, auf dem das Aqualand eingezeichnet ist.

...Kartenausschnitt Aqualand

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar schreiben











Anzeige

geprüft/aktualisiert:
Juni 2012

Düsseldorf-Magazin.info ist auch bei Facebook

Mit einem "Gefällt mir"-Klick erhalten Sie regelmäßig aktuelle Nachrichten aus Düsseldorf auf Ihre Facebook-Hauptseite.

Anzeige