Curry im Medienhafen

Anzeige

CURRY: Deutschlands erstes Currywurst-Restaurant

Mit einem klassischen Imbiss hat das "Curry" nur wenig zu tun.

CURRY im Hafen
Hammer Strasse 2
40219 Düsseldorf-Unterbilk

Telefon: (0211)3032857
Internet: www.curry-deutschland.de

Öffnungszeiten: Sonntags bis donnerstags 11.30 bis 23 Uhr, freitags und samstags 11.30-24 Uhr; von November bis Februar an allen Tagen bis 22 Uhr.

Man erlebt es immer wieder, dass Düsseldorf-Besucher aus dem Ruhrpott, die normalerweise in ihrem Schalker, Dortmunder oder Bochumer Stamm-Imbiss eine "Mantaplatte" bestellen, bei einem Bummel durch den trendigen Düsseldorfer Medienhafen vor dem "Curry" an der Hammer Straße stehenbleiben, ungläubig schauen und nicht so recht wissen, was sie vom ersten Currywurstrestaurant Deutschlands halten sollen. "Iss dat wohl wat?" fragt das Familienoberhaupt misstrauisch die Familienmitglieder und schickt "Mutti" erst mal los - "Geh' ma die Karte gucken..."

Die Karte:
Auf der Karte findet sich beispielsweise Currywurst Berliner Art - fruchtig, pikant oder scharf. Dazu gibt es Pommes aus rohen Kartoffeln und eine Saucen-Liste, die von "Curry pikant" über Aioli, Senf-Honig und "Saté-Erdnuss" bis hin zu Samurai fast alle Geschmäcker abdeckt. Zusätzlich gibt es stets eine "Sauce des Monats". Und als zusätzliche Beilage bietet das "Curry" Krautsalat mit Aioli-Dressing und Ananasstückchen an. Ausgesuchte Weine, Trendbiere, Prosecco und sogar Champagner stehen neben den Getränke-Klassikern ebenfalls auf der Curry-Karte.

Im Sommer sehr beliebt: Die Bürgersteig-Terrasse des "Curry".

Die Idee:
Gegründet wurde das Curry im Jahr 1999 von Jürgen Mauermann. Die Rezepturen von Wurst und Saucen sind unter Mithilfe des bekannten und ehemaligen Sterne-Koch Robert Hülsmann entstanden, der lange Jahre das bekannte und beliebte "Robert's Bistro" geführt hat. Die beiden Männer verbindet eine langjährige Freundschaft. Heutzutage entwickeln Mauermann und sein Team die Rezepturen weiter und kreieren immer wieder neue Geschmackserlebnisse. Dazu gehört auch die Currywurst mit Blattgold, die einst bei der "Tour de Menü" ihren ersten Auftritt hatte und seither für goldige Zeiten im Curry sorgt.

Das Restaurant:
In den Sommermonaten kann man auf der Bürgersteig-Terrasse des Currys sitzen und das Treiben auf der Hammer Straße, dem Tor zum Medienhafen, verfolgen. Im Restaurant sitzt man entweder am Tresen oder an Bistro-Tischen, von denen aus man mitverfolgen kann, wie Pommes und Wurst zubereitet werden.

Weitere Curry-Restaurants:

Moltkestrasse 115, 40479 Düsseldorf, Öfnungszeiten: Montag bis Sonntag 11.30 – 23 Uhr (November bis Januar: bis 22 Uhr)

Schadow-Arkaden, Schadowstraße 11, Öffnungszeiten montags bis samstags 10 bis 20 Uhr

Info (Anfahrt / Anreise)

Dort ist es – und so kommt man hin

Zur besseren Orientierung gibt es auf Duesseldorf-Magazin.info einen interaktiven Kartenausschnitt, auf dem das "Curry im Medienhafen" eingezeichnet ist.

...Kartenausschnitt Hafen / Curry

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar schreiben











Anzeige
Anzeige