Städt. Freizeitparks

Anzeige
Foto: Duesseldorf-Magazin.info

Freizeitspaß in den drei Düsseldorfer Freizeitparks

Mit Freizeitparks sind in diesem Fall nicht das Phantasialand oder der Movie Park gemeint, sondern die großen städtischen Spielplätze bzw. Grünflächen, die in den 70er und 80er Jahren an drei Orten im Stadtgebiet entstanden sind. Dabei hat man die örtlichen Begebenheiten in die Planungen einbzogen, so dass drei ganz unterschiedliche Angebote mit unterschiedlichen Schwerpunkten entstanden sind.

Freizeitpark Heerdt

Auf dem Gelände einer Mülldeponie ist einst der Heerdter Freizeitpark entstanden, an dem mittlerweile allerdings der Zahn der Zeit nagt. Ein Besuch lohnt sich dennoch.

...mehr zum FZP Heerdt

Freizeitpark Niederheider Wäldchen

Harmonisch fügt sich der Freizeitpark ins Niederheider Wäldchen ein. Auf 230.000 Quadratmetern Fläche gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten für Spiel, Sport und Erholung.

...mehr zum FZP Niederheid

Freizeitpark Ulenbergstraße

Unter dem Motto "Besiedlung einer Insel" wurde der Freizeitpark an der Ulenbergstraße im Stadtteil Flehe vor einigen Jahren komplett umgebaut. Entstanden ist eine attraktive Spielewelt.

...mehr zum FZP Flehe

Anzeige

Kinder - Kinder

Die Redaktion von Duesseldorf-Magazin.info gibt Tipps, ...

  • wo Kinder in Düsseldorf schön spielen können.

  • was man mit Kindern in der Landeshauptstadt unternehmen kann.

  • welche besonderen Kinderangebote es in Einrichtungen wie dem Aquazoo gibt.
Anzeige