Düsseldorfer Stadtteile: Heerdt (Duesseldorf-Magazin.info)

Anzeige
Die Bunkerkirche in Heerdt.

Heerdt - auf den zweiten Blick viel Charme

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht gerade viel Charme versprüht, so bietet der westlichste Teil Düsseldorfs, nämlich das linksrheinisch gelegene Heerdt, trotzdem für jeden Geschmack etwas. Der bereits im 11. Jahrhundert erwähnte und 1909 eingemeindete Stadtteil verfügt über eine denkmalgeschützte Bunkerkirche, erbaut durch Heinrich Johann Freyse von 1844 bis 1847, welche im Zweiten Weltkrieg als Luftschutzhochbunker vor Bombenangriffen Schutz bot und darum auch als "stabilste Kirche der Welt" bezeichnet wird. Heute dient sie als Kirche, Mahnmal sowie Kunstort.

Der Nikolaus-Knopp-Platz, der seinen Namen einem ehemaligen Bürgermeister Heerdts verdankt, ist Knotenpunkt des Stadtteils, an welchem rund herum Geschäfte des täglichen Bedarfs zu finden sind. Bummelt man von diesem ein Stück weiter Richtung Rhein, schließt sich etwas abgelegen das Dominikus-Krankenhaus an, das zwar nicht durch seine Bauweise, jedoch durch seine Aussicht auf den Rhein besticht. Von hier aus lassen sich nette Spaziergänge am Rhein unternehmen – mit Blick auf die gegenüber liegende "Skyline" der Düsseldorfer Innenstadt. 

Gegenüber des Dominikus-Krankenhauses findet einmal jährlich das Heerdter Schützenfest auf dem Simon-Gatzweiler-Platz statt, welches von dem Sankt-Sebastianus-Schützenverein Düsseldorf-Heerdt 1573 e.V. ins Leben gerufen wurde. Ein Highlight war sicherlich u. a. die Wahl der Miss Niederrhein, die dort 2007 stattgefunden hat, doch lassen sich die Schützen immer wieder aufs Neue ein Bonbon einfallen.

Heerdt ist Düsseldorfs Tee(beutel)-Stadtteil.

Sportliche kommen auch in Heerdt nicht zu kurz durch eine im Industriegebiet erstellte Kletterhalle. Die 14 Meter hohe und auf 800 qm verteilte Kletterfläche, die mit 110 Routen in den Schwierigkeitsgraden 3 bis 10 ausgestattet ist, bietet Profis und solchen, die es werden wollen, eine tolle Abwechslung und viel Vergnügen. In unmittelbarer Nachbarschaft der Halle kann man günstig einkaufen. An der Wiesenstraße gibt es Lagerverkäufe bzw. Outlets von Ultima und Toni Gard.

Der 1896 gegründete Heerdter Turnverein (HTV) ist Anlaufpunkt für Groß und Klein und bietet mit Turn- und Sportgymnastik über Volleyball bis hin zu Tennis und Schießen eine recht große Sportpalette. 

Es gibt also viele Gründe, Heerdt einmal näher unter die Lupe zu nehmen. Und auch wenn es für mich immer einige Zeit in Anspruch genommen hat, H-E-E-R-D-T (ja - mit Doppel-E und "DT") jemand Auswärtigem zu buchstabieren, so ist es doch mein Heimatort und ich möchte ihn nicht missen. 

Von Sonja Öller


Heerdt-Tipps von Duesseldorf-Magazin.info

  • Manchmal wird Heerdt mit einem herrlich fruchtigen Duft überzogen. An diesen Tagen produziert Teekanne wieder eine ihrer vielen berühmten Teesorten. Bei einer Führung durch das Düsseldorfer Stammhaus erfährt man hier alles über die 125-jährige Geschichte und kann die größte Porzellan-Teekanne der Welt bestaunen sowie anschließend bei einem Stück Kuchen seinen Teefavoriten probieren. Infos, wie man an einer Führung teilnehmen kann, gibt's hier.

  • Beliebt bei Kindern und Jugendlichen ist der Freizeitpark Heerdt. Alle Infos dazu gibt es hier.

Freizeit in Heerdt

Kletterhalle Klettermassiv

Bis zu 14 Meter hohe Wände und rund 110 Routen erwarten die Kletterer an der Wiesenstraße. Im Klettermassiv kommen nicht nur Extremsportler auf ihre Kosten, sondern die ganze Familie.

...mehr zur Kletterhalle Heerdt

Für Kinder in Heerdt

Freizeitpark Heerdt

Auf dem Gelände einer Mülldeponie ist einst der Heerdter Freizeitpark entstanden, an dem mittlerweile allerdings der Zahn der Zeit nagt. Ein Besuch lohnt sich dennoch.

...mehr zum Freizeitpark Heerdt

Kommentare

Ferdinand Pings, 17.02.2014 13:55:
mit Begeisterung und Wehmut alles gelesen----bin in den 50/60er Jahren in Heerdt aufgewachsen---es hat sich viel veraendert--doch das "urspruengliche" Heerdt ist geblieben----mein erster Weg,wenn ich in Deutschland bin,fuehrt immer nach "HEERDT"---Saludos FF-Formentera Ferdi

Kommentar schreiben











Anzeige
Anzeige