Freizeit: Leihfahrradsystem "Nextbike" in Düsseldorf (Duesseldorf-Magazin.info)

Anzeige

Mietfahrräder in Düsseldorf: Radeln im Euro-Takt

Als es in anderen Städten schon längst Mietfahrradsysteme gab, hat man in Düsseldorf noch diskutiert. Lange. Intensiv. Dann wurde wieder zurückgerudert. Doch seit Juli 2008 stehen auch in der NRW-Landeshauptstadt Mietfahrräder zur Verfügung, die man nach einmaliger Anmeldung nutzen kann.

Standorte: In Düsseldorf sind 400 Mieträder an 45 markierten Verleihpunkten zu finden. Die Räder stehen rund um die Uhr zum Verleih bereit und können innerhalb des Rückgabebereichs an jedem beliebigen Standort zurück geben werden. Der gültige Rückgabebereich ist in dieser Standortkarte eingezeichnet. 

Die Fahrräder der Firma "Nextbike" stehen im gesamten Innenstadtbereich, in Oberkassel sowie an der Universität. Damit man nicht lange suchen und auf den Zufall hoffen muss, gibt es zahlreiche Anlaufstellen, wo in der Regel immer Räder "parken". Dazu zählen zum Beispiel der Burgplatz, die Ecke Königsallee/Steinstraße, der Hauptbahnhof, der Platz vorm Apollo-Theater, das UCI-Kino im Medienhafen, Belsenplatz, Luegplatz, die Jugendherberge, der Oberbilker Markt, Volksgarten S, Technisches Rathaus oder Heinrich-Heine-Platz.

Kosten: Die Leihgebühr beträgt einen Euro pro 30 Minuten. Der 24-Stunden Tarif: neun Euro. Wer regelmäßig radelt, kann für drei Euro pro Monat eine Rad-Card nutzen (Mindestlautzeit: zwölf Monate). Dann ist die erste halbe Stunde frei, jede weitere halbe Stunde kostet einen Euro. Der maximale Tagessatz: fünf Euro.

So geht's: 
Wer das System nutzen möchte, muss sich einmalig im System registrieren. Das geht über das Internet unter www.nextbike.de oder über die Informations- und Buchungs-Hotline 030/69205046. Das Fahrrad wird vor Ort telefonisch gebucht. Man gibt die Nummer des Rades durch, das man ausleihen möchte, und erfährt den aktuellen Code für das Zahlenschloss. Dort, wo das Fahrrad abgestellt wird, erfolgt auch die telefonische Abmeldung irgendwo innerhalb des Verleih-Gebietes. Über die Abmeldung gibt der Nutzer auch den aktuellen Standort seines Leihrades bekannt, damit der nächste Nutzer entsprechend informiert werden kann. 

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar schreiben











Anzeige

geprüft/aktualisiert:
März 2013

Düsseldorf-Magazin.info ist auch bei Facebook

Diskutieren Sie auf Facebook mit den Redakteuren von Duesseldorf-Magazin-info über Artikel.


Foto: pixelio.de/Paul-Georg Meister


Zwischenstopp am Minigolfplatz?


City-Minigolf Eller


Minigolf Flehe
(Ulenbergstraße)


Minigolf Heerdt
(Freizeitpark)


Minigolf Niederkassel


Minigolf Unterbach
(Unterbacher See)




Weitere Freizeittipps

Schwimmbäder


Eislaufen


Fitness


Kino


Klettern

Anzeige