Saunen in Düsseldorf und der Region: Sauna im Neptunbad (Köln)

Anzeige

Asien trifft Jugendstil: Sauna im Kölner Neptunbad

Fotos: Neptunbad

Neptunbad
Neptunplatz 1
50823 Köln

Telefon: (0221)710071
Mail: info@neptunbad.de
Internet: www.neptunbad.de

Öffnungszeiten: täglich 9 bis 24 Uhr

Eintrittspreise: montags bis freitags zwei Stunden 16,50 Euro, vier Stunden 21,50 Euro, Tageskarte 25,50 Euro; am Wochenende zwei Euro Aufpreis. Es werden verschiedene Abonnements angeboten.

Die historische Fassade.

Über dem Eingangsportal prangt in goldenen Lettern "Staedtische Badeanstalt", doch die Zeiten, in denen die Kölner an den Neptunplatz kamen, um in der 13 Meter hohen und mit Blattgold verzierten Schwimmhalle ihre Bahnen zu ziehen, sind längst vorbei. Heute kommen sie, um zu saunieren und zu entspannen.

Doch der Reihe nach: Die Geschichte des Neptunbades reicht fast 100 Jahre zurück. Der preußische Baurat Dr. Johannes Baptist Kleefisch schuf mit dem 1912 eröffneten Bad, das er ganz im Jugendstil hielt, die erste neuzeitliche Badeanstalt in einem Kölner Vorort. Die Besucher waren vor allem von den großen Glaskuppeln und den handbemalten Wandkacheln aus dem Haus Villeroy & Boch begeistert. Bis 1994 war das Ehrenfelder Bad ein beliebter Treffpunkt für Alt und Jung. Doch dann kam das - vorläufige - Aus. Die Sanierungskosten konnten von der Stadt nicht finanziert werden.

Seit 2002 ist im Neptunbad ein Premium Sports Club beheimatet. In der früheren Schwimmhalle stehen modernste Sportgeräte. Diese sind Mitgliedern vorbehalten. Der Saunabereich steht auch Tagesgästen offen. Dieser besticht durch eine äußerst gelungene Kombination aus historischen Jugendstil-Elementen und modernen asiatischen Einflüssen.

Abendstimmung im Kaiserbad.

,Im originalgetreu rekonstruierten Saunabereich des Jugendstilbades können Besucher getreu dem Motto "Erholung wie zur Kaiserzeit"  im wundervollen Hamam bei einer traditionellen orientalischen Waschung entspannen oder sich bei 37 Grad Wassertemperatur und meditativer Unterwassermusik im Kaiserbad - im wahrsten Sinne des Wortes - treiben lassen.

Abschalten kann man im Laconium, einem altrömischen Schwitzbad bei milden 50 °C, ruhiger Musik und sanften Farben. Ein echtes Highlight ist auch der historische Schlafraum mit Original-Kacheln, in dem der Alltag ganz schnell in den Hintergrund rückt.

Asiatisch gestalteter Innenbereich.

Ein ganz anderes Bild bietet sich in der asiatischen Bäder- und Saunalandschaft. Dort erwartet die Besucher auf insgesamt 2500 Quadratmetern asiatische Bade- und Saunakultur in modernem Ambiente- und das mitten in Köln. Um den mit 27 Grad Wassertemperatur erfrischenden Sento (Sento = öffentliches Bad) gruppieren sich Ruheräume und Saunen, darunter eine Lichtersauna mit Zitrusaroma (60 Grad) und eine Aufguss-Sauna, wo es täglich verschiedene Zeremonien (von Carpe Diem- über Kamille- bis zum Batamiruku-Aufguss) gibt. Die Sauna punktet zusätzlich mit einem schönen Ausblick in die Lichthöfe im Zen-Garten-Stil.

In einem kaskadenartig angelegten und mit Natursteinen verkleideten Bad lässt sich die wohltuende und heilungsfördernde Wirkung des 36° C warmen Quellwassers genießen.

Abendstimmung im Außenbereich.

Außenbereich: Drei weitere Saunen und zwei unterschiedlich temperierte Rotemburo-Bäder (Rotemburo = Bad unter freiem Himmel) fügen sich harmonisch in den Zen-Garten ein. Neben der großen 80 Grad-Aufguss-Sauna gibt es eine bewusst unbeleuchtete Maiban-Sauna (70 Grad) und eine 90-Grad-Sauna. Geduscht werden kann in einem kleinen Duschhaus.

Abgerundet wird der Sauna-Tag durch einen Besuch im Jugendstil-Restaurants, wo es unter dem Motto "Vital-Küche" eine abwechslungsreiche Speisekarte gibt.

Fazit: Das Neptunbad verfügt nicht über die größte Sauna-Auswahl in Köln, jedoch ist der Besuch ein besonderes Erlebnis, findet man dort doch ein Ambiente vor, das in der Region einmalig ist: Tradition und Moderne vereinen sich im Neptunbad zu einem stimmigen Ganzen.


Info (Anfahrt / Anreise)

Dort ist es – und so kommt man hin

Zur besseren Orientierung gibt es auf Duesseldorf-Magazin.info einen interaktiven Kartenausschnitt / Stadtplan, auf dem das Neptunbad eingezeichnet ist.

...Kartenausschnitt Neptunbad

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar schreiben











Anzeige

geprüft/aktualisiert:
Juni 2012

Düsseldorf-Magazin.info ist auch bei Facebook

Mit einem "Gefällt mir"-Klick erhalten Sie regelmäßig aktuelle Nachrichten aus Düsseldorf auf Ihre Facebook-Hauptseite.

Anzeige