News Details

Anzeige
08.10.18

Der Traum vom Kleingarten in Düsseldorf ...

... und wie er Wirklichkeit wird

Nutz- oder Ziergarten? Das ist die Frage bei der Wahl des richtigen Schrebergartens (Foto: pixabay.com © andreas160578)

Die Kleingartenanlagen in Düsseldorf haben einen nicht unwesentlichen Anteil am grünen Flair der Landeshauptstadt. 6.600 Gartenparzellen stehen in 72 Anlagen bereit, und das unter der Obhut von circa 100 Vereinen. Wie man an einen Kleingarten kommt, wo es welche Anlagen im Stadtgebiet Düsseldorf gibt und was zur Grundausstattung eines Kleingärtners gehört, verrät der folgende Beitrag.

Die Düsseldorfer Stadtteile und ihre Kleingartenanlagen
Die folgende Übersicht zeigt, wo es in den einzelnen Stadtteilen Kleingärten gibt:

  • Benrath: Paulsmühlenstraße
  • Bilk: Im Dahlacker, Räuscherweg, Bedburger Str./Max-Brands-Str./Südring
  • Düsseltal: Hans-Sachs-Straße
  • Eller: Kikweg, Vennhauser Allee, Bernburger Straße, Am Dammsteg, Sudetenstraße/Königsberger Straße, Kissinger Straße
  • Flehe: Stoffeler Damm
  • Flingern: Junkersstraße, Hellweg, Flinger Broich, Albertstraße
  • Gerresheim: Steinweg, Quadenhofstraße, Im Brühl, Bergische Landstraße/Heinrich-Könn-Str., Diepenstraße
  • Hamm: Aderdamm, Viehfahrtsweg
  • Hassels: Further Straße, Rotdornweg/Erlenweg
  • Hellerhof: Leo-Baeck-Straße
  • Holthausen: Ickerswarder Straße/Am Haferkampf, Geeststraße
  • Itter: Wiedfeld
  • Lichtenbroich: Sermer Weg, Wanheimer Straße, In der Nießdonk
  • Lohausen: Heiligenweg, Leuchtenberger Kirchweg, Am Gentenberg, Neusser Weg
  • Lörick: Büdericher Straße
  • Ludenberg: Peckhausweg/Dernbuschweg
  • Mörsenbroich: Stieglitzstraße, Opitzstraße/Stieglitzstraße, Vogelsanger Weg, Garshofstraße, Graf-Recke-Straße/Simrockstraße/Ludwig-Beck-Straße
  • Oberbilk: Stoffeler Kapellenweg, Siegburger Straße, Südpark
  • Rath: Mühlenbroicher Weg, Rather Broich/Wilhelm-Raabe-Straße, Oberhauser Straße
  • Stockum: Weißdornstraße, Am Stadionweg
  • Unterbach: Im Broich
  • Unterrath: Syltstraße, Damaschkestraße/Eckenerstraße, Auf der Reide, Kieshecker Weg/Rhein-Fire-Straße, Rügenstraße/Am Walbert, Cloppenburger Weg, An der Piwipp, Krönerweg/An der Golzheimer Heide
  • Vennhausen: Eller Kamp, Kamper Weg, Neusalzer Weg
  • Wersten: Hügelstraße

Die Stadtverwaltung Düsseldorf stellt allen an einer Kleingartenparzelle Interessierten einen Partner zur Seite. Dabei handelt es sich um den Stadtverband Düsseldorf der Kleingärtner e.V., der auf seiner Website ausführlich über seine Aktivitäten berichtet. Auch ist der Verein Ansprechpartner für alle, die sich um eine Kleingartenparzelle in Düsseldorf bemühen möchten.

Folgendes ist nötig, um eine eigene Kleingartenparzelle versorgen zu können: Natürlich ist die Gestaltung der Kleingartenparzelle einerseits abhängig von den persönlichen Vorlieben des Parzellenpächters. Andererseits bestimmt beispielsweise die Art der Anpflanzung auch maßgeblich, wie viel Zeit in die Parzelle investiert werden muss.

Variante 1: der Nutzgarten Wer sich für einen Nutzgarten entscheidet, in dem Obst, Gemüse und Salat angepflanzt werden können, muss entsprechend viel Zeit aufwenden, um diese kleine, private „Landwirtschaft“ auch bewirtschaften zu können. Von der Aufbereitung des Bodens über Aussaat, Düngung, Pflege und Ernte bis hin zur Verarbeitung des Ernteguts sollte jeder einzelne Schritt bedacht werden, bevor eine Kleingartenparzelle übernommen wird.
Variante 2: der Ziergarten Wer sich für einen Ziergarten entscheidet, der als Oase der Ruhe konzipiert und angelegt ist, der hat andere Aufgaben zu meistern: Die Ausgestaltung des Gartens mit Sitz- und Liegeflächen, das Anpflanzen von bunten Blumen und auch die Pflege stehen an, auch wenn ein Ziergarten weniger aufwendiger zu pflegen ist als ein reiner Nutzgarten.

Equipment für den Garten
Wer neu ist in der Riege der Kleingartenpächter, wird häufig überschüttet mit gut gemeinten Ratschlägen was zur Grundausstattung in einen Garten gehört. Die folgenden Gartengeräte sind – unabhängig von der individuellen Gartengestaltung – in jeder grünen Oase Standard:

  • Spaten und Schaufel gehören in jeden Garten und das in verschiedenen Größen. Der große Spaten ist nötig, um das Erdreich tief auszuheben oder Löcher für Pflanzen zu raben. Doch auch eine kleine Handschaufel gehört zur Standardausrüstung. Damit lassen sich kleinere Aushube vornehmen oder einfach auch Pflanzen umtopfen.
  • Da Unkräuter sich in jedem Garten wohlfühlen, ist es sinnvoll, sich aus der langen Liste der Anti-Unkraut-Geräte das Teil auszuwählen, das am besten zu einem passt. Oft fällt die Wahl auf eine klassische Gartenkralle und einen Handgrubber. Tipp: Wichtig ist nicht nur das Entfernen von Unkraut und dessen Wurzeln, sondern auch das Lockern des Bodens, damit dieser gut mit Luft und Wasser versorgt wird.
  • Messer, Schere und Säge sind ebenfalls Pflichtbestandteile in jedem Garten. Hierbei empfiehlt sich der Griff zur Einhand-Schere, zur Amboss-Schere und zur Bypass-Schere. Je nachdem, welche großen Sträucher und Bäume bereits im Garten wachsen, kann die Anschaffung einer Astschere oder einer Kettensäge sinnvoll sein. Ein hilfreicher Beitrag inklusive Vergleichswerten zu Gewicht, Schwertlänge, Tank, Motorleistung, Drehzahl, Lautstärke und Co. ist unter gartengerätetest.de verfügbar.
  • Um Ordnung zu schaffen und den Pflanzen im Garten die Pflege zukommen lassen zu können, die sie benötigen, ist zudem Folgendes nötig: eine Harke, Kehrbesen sowie Eimer oder spezielle Säcke, die es ermöglichen, Grünschnitt direkt abzutransportieren. Neu Eingepflanztes braucht natürlich Pflege und vor allem Wasser. Also gehören auch Gießkannen in jeden Schrebergarten.
Links:





<- Zurück zu: News mit vielen Infos und Tipps

Duesseldorf-Magazin.info - News abonnieren:
Duesseldorf-Magazin-RSS-Feed abonnieren

Anzeige

Duesseldorf-Magazin.info

Das Online-Magazin für Düsseldorfer und Besucher der Landeshauptstadt.

Düsseldorf-Magazin.info ist auch bei Facebook

Mit einem "Gefällt mir"-Klick erhalten Sie regelmäßig aktuelle Nachrichten aus Düsseldorf auf Ihre Facebook-News-Seite.

Hier könnte Ihre Anzeige stehen...

... oder dort, dort oder sogar dort!

Informieren Sie sich hier über die vielfältigen Werbe-Möglichkeiten auf Duesseldorf-Magazin.info.

Stadtführer

Virtueller Bummel durch die Düsseldorfer Museen, Informationen über Sehenswürdigkeiten und Stadtteil-Portraits. 
Special: Architektur und Ausgehen im Medienhafen (Foto).
...mehr

Kultur

Kompakte Informationen und hintergründige Reportagen über
die verschiedensten Kultureinrichtungen der Stadt gibt es ...hier

Kind in Düsseldorf

Abenteuerspielplätze, städtische Freizeitparks, junges Theater und Spielen unter dem Hallendach - all das gibt es in Düsseldorf. ...mehr 


Und außerdem:

  • Freizeittipps
    (Schwimmbäder, Kinos, Minigolf, Fitness, Klettern, ...) ...mehr

  • Sport (Infos über Vereine und Veranstaltungen: DEG, Fortuna,
    HSG, Galopprennen, ...) ...mehr

  • Messe (Termine, Anreise, Infos) ...mehr

  • Shopping (Königsallee, Passagen, besondere Geschäfte) ...mehr

  • und vieles, vieles mehr
Anzeige