News Details

Anzeige
22.07.13

Die unsichtbaren Helfer am Flughafen Düsseldorf

Ein Blick hinter die Kulissen während der Ferienzeit

Bevor ein Flugzeug abheben kann, ist viel zu tun

Bevor ein Flugzeug abheben kann, ist viel zu tun (Foto: Walter)

Ferienzeit ist Hauptreisezeit – da wird es nicht nur auf den Straßen voll, auch die Flughäfen verzeichnen einen Anstieg der Reisenden. Allen voran der Flughafen Düsseldorf, der größte Airport in Nordrhein-Westfalen. In der Hauptreisezeit, vom 19. Juli bis zum 3. September 2013, werden am Düsseldorfer Flughafen rund 3,3 Millionen Passagiere erwartet. Dafür, dass die Urlauber entspannt in die arbeitsfreie Zeit starten können, sorgen zahlreiche Helfer im direkten Kundenkontakt und hinter den Kulissen. An den Check-In Schaltern, in der Gepäckabfertigung oder am Flugzeug selbst arbeiten sie für einen schnellen und reibungslosen Ablauf.

Die beliebtesten Reiseziele der Düsseldorfer Fluggäste sind Spanien, die Türkei, Italien und Griechenland. Dabei gehen die verschiedensten Gepäckstücke mit auf die Reise: „Neben Haustieren oder Surfbrettern transportieren manche Reisende sogar ein ganzes Bettgestell“, berichtet Max Lohmeier, Leiter der Bodenabfertigung bei Air Berlin. Damit die Urlaubsfreude nicht gleich vom langen Schlange-Stehen an einem der 139 Check-In Schalter getrübt wird, bieten große Airlines wie Air Berlin die Möglichkeit, schon vor dem Besuch des Flughafens online einzuchecken. Auch ein Check-In am Vorabend ist möglich, dieser ist jedoch kostenpflichtig.


Eine gute Organisation verhindert lange Wartezeiten an den Check-In Schaltern (Foto: Walter)

Jeder, der ein Flugzeug betreten möchte, muss die Sicherheitsschleusen passieren. Damit es auch hier nicht zu langen Wartezeiten kommt, hat der Flughafen neue Systeme installieren lassen. Zwei Torsonden sowie ein automatisches Rückleitsystem der Gepäckkisten sollen dafür sorgen, dass mehr Passagiere in einer kürzeren Zeit abgefertigt werden können. Zusätzlich sorgen in der Ferienzeit pro Schicht etwa 330 Bundespolizisten für Sicherheit im Flughafenbereich.


Dank der neuen Systeme ist die Sicherheitskontrolle jetzt viel schneller (Foto: Walter)

Während die Reisenden nach der Sicherheitskontrolle gemütlich durch den Duty-Free Bereich des Flughafens schlendern, ist die Arbeit in den unteren Stockwerken des Flughafengebäudes in vollem Gange. Unter der Leitung von Michael Hanné wird hier das Gepäck dem richtigen Flieger zugeordnet. Rund 50.000 Gepäckstücke werden hier pro Tag transportiert – doppelt so viele, wie an einem durchschnittlichen Reisetag. „Die Umstiegszeit am Flughafen Düsseldorf beträgt 35 Minuten“, sagt Hanné, „wir müssen sicherstellen, dass auch das Gepäck in dieser Zeit verladen ist.“ Damit es seinen Bestimmungsort erreicht, gibt es verschiedene Kontrollstufen. Gepäckstücke mit einer ähnlichen Flughafenkennung werden nie am gleichen Band verladen, um Verwechslungen auszuschließen. Außerdem wird der Barcode der Koffer mehrmals gescannt. „Unsere Fehlerquote ist sehr gering“, freut sich der Leiter.


In den Ferien sind die Gepäckwagen pausenlos im Einsatz (Foto: Walter)

Von einem der vielen Gepäckwagen, die vor allem in den Ferien ständig im Einsatz sind, werden die Koffer dann zum Flugzeug transportiert und anschließend verladen. Mit einem Klemmbrett bewaffnet kontrolliert Ramp-Agent Marius Hoppmann, dass der Flieger korrekt und pünktlich beladen wird. Dafür hat er einen genau vorgegebenen Zeitrahmen: „Die Abfertigung der großen Flugzeuge dauert etwa eine Stunde, für die kleinen benötigen wir 45 Minuten“, sagt er.


„Fliegen ist die schönste Sache der Welt“, meint Kapitän Oliver Lackmann (Foto: Walter)

Die letzte Kontrolle liegt dann beim Kapitän selbst. Vor jedem Flug macht er einen Rundgang um das Flugzeug und prüft es auf eventuelle Schäden. Erst wenn alle ihre Arbeit getan haben, hebt der Airbus ab in die Ferien. Und Kapitän Oliver Lackmann weiß: „Fliegen ist die schönste Sache der Welt“.

Text: Sarah Walter

Links:
www.dus.com/dus/





<- Zurück zu: News mit vielen Infos und Tipps

Duesseldorf-Magazin.info - News abonnieren:
Duesseldorf-Magazin-RSS-Feed abonnieren

Anzeige

Duesseldorf-Magazin.info

Das Online-Magazin für Düsseldorfer und Besucher der Landeshauptstadt.

Düsseldorf-Magazin.info ist auch bei Facebook

Mit einem "Gefällt mir"-Klick erhalten Sie regelmäßig aktuelle Nachrichten aus Düsseldorf auf Ihre Facebook-News-Seite.

Hier könnte Ihre Anzeige stehen...

... oder dort, dort oder sogar dort!

Informieren Sie sich hier über die vielfältigen Werbe-Möglichkeiten auf Duesseldorf-Magazin.info.

Stadtführer

Virtueller Bummel durch die Düsseldorfer Museen, Informationen über Sehenswürdigkeiten und Stadtteil-Portraits. 
Special: Architektur und Ausgehen im Medienhafen (Foto).
...mehr

Kultur

Kompakte Informationen und hintergründige Reportagen über
die verschiedensten Kultureinrichtungen der Stadt gibt es ...hier

Kind in Düsseldorf

Abenteuerspielplätze, städtische Freizeitparks, junges Theater und Spielen unter dem Hallendach - all das gibt es in Düsseldorf. ...mehr 


Und außerdem:

  • Freizeittipps
    (Schwimmbäder, Kinos, Minigolf, Fitness, Klettern, ...) ...mehr

  • Sport (Infos über Vereine und Veranstaltungen: DEG, Fortuna,
    HSG, Galopprennen, ...) ...mehr

  • Messe (Termine, Anreise, Infos) ...mehr

  • Shopping (Königsallee, Passagen, besondere Geschäfte) ...mehr

  • und vieles, vieles mehr
Anzeige