News Details

Anzeige

Düsseldorf im Winter - Ideen für die kalte Jahreszeit

Trotz Pandemie: Es gibt Möglichkeiten, den Winter in Düsseldorf schön zu gestalten und das Jahr gemütlich ausklingen zu lassen.

Farbakzente geben den eigenen vier Wänden neue Frische.

Pinsel, Farbe und ein Schuss Kreativität: Farbakzente bringen frischen Wind in die eigenen vier Wände. (Foto: Free-Photos / pixabay.com)

Dieser Winter wird anders. Die Corona-Pandemie erweist sich als unerbittlicher Gegner. Vieles, was der kalten Jahreszeit ihren Reiz gegeben hat, fällt aus.

Die allseits beliebten Weihnachtsmärkte sind abgesagt. Andere Winterhighlights sind zu riskant, um wirklich Spaß zu machen. Das gemütliche Zusammensein bei Glühwein oder Kakao in der Düsseldorfer Altstadt muss auf den nächsten Winter verschoben werden. Das Riesenrad am Burgplatz steht still. Und beim Shopping mit Maske will keine rechte Freude aufkommen.

Aber es gibt Möglichkeiten, den Winter in Düsseldorf schön zu gestalten und das Jahr gemütlich ausklingen zu lassen. Hier sind einige Vorschläge.

Waldspaziergang mit der Kamera

Wer auch in der kalten Jahreszeit gerne Zeit draußen verbringt und oft in Innenstädten unterwegs ist, kann in diesem Jahr ganz andere Facetten der Stadt kennenlernen. Nicht nur der Südpark und der Volksgarten bieten schöne Wege zum Spazierengehen, sondern auch die Düsseldorfer Wälder in unterschiedlichen Stadtteilen. Der Grafenberg Wald oder Eller Forst in der Nähe des Unterbracher Sees bieten die perfekte Kulisse, um Fotos in der Natur zu machen oder einfach die kühle Luft zu genießen. Interessant ist auch die Aussichtsplattform am Elbsee im Eller Forst. Sie bietet einen tollen Ausblick auf den ganzen See.

Virtuelle Spieleabende mit Freunden und Familie

Gemeinsame Abende mit dem Freundeskreis oder der Familie sind in diesem Jahr bei vielen zu kurz gekommen. Eingeschränkte Kontakte, kaum Möglichkeiten zum Reisen und die Sorge vor einer Ansteckung sind die Hauptgründe dafür. Dennoch gibt es Möglichkeiten, den monatlichen Spieleabend stattfinden zu lassen. Über Plattformen wie Discord oder Zoom können Menschen virtuell zusammenkommen. Es können Gruppen gebildet, Bilder und Nachrichten ausgetauscht und per Videochat Spiele gespielt werden. Fast so, als würde man in einem Raum sitzen – und frei von jede Ansteckungsgefahr.

Das Zuhause schöner machen

Projekte, die unsere Wohnung oder das Haus betreffen, werden im normalen Alltag oft zurückgestellt. Weil sich Pflichten und Verpflichtungen immer wieder in den Vordergrund drängen. Mal ist das Wetter zu gut, mal zu schlecht, und die Wochenenden sind in aller Regel zu kurz. (Und manchmal hat man schlicht und einfach keine Lust.)

In einem Winter, in dem Kontakte stark eingeschränkt werden müssen, eröffnen sich unweigerlich Freiräume. Bei dem Gedanken, die Fenster oder Küchenschränke zu putzen oder den Keller auszumisten, mag zwar keine spontane Begeisterung aufkommen. Aber derartige Arbeiten sind im Vergleich zu vielen beruflichen oder administrativen Herausfoderungen wunderbar unkompliziert. Man kann dabei Musik hören oder den eigenen Gedanken nachhängen. Kleinere Reparaturen in der Wohnung können genauso reizvoll sein wie ein Puzzle oder ein Geschicklichkeitsspiel auf dem Smartphone. Und das Erfolgserlebnis ist nachhaltiger.

Auch für Reinigungsprojekte, die lange zu kurz gekommen sind, ist jetzt eine gute Zeit. Könnte zum Beispiel der Teppich im Wohn- oder Arbeitszimmer mal wieder eine gründliche Auffrischung vertragen? Um die Reinigung an sich muss man sich nicht einmal selbst kümmern. So bietet zum Beispiel JL-Clean einen Reinigungsservice für Düsseldorf an. Der Teppich wird abgeholt, professionell gereinigt und in neuer Schönheit zurückgebracht. Solche Optionen kosten zwar etwas Geld, sind aber deutlich zeit- und oft auch nervensparender als eine eigenhändige Reinigung eines Teppichs. Der ist nämlich, wenn man ihn bewegen muss, oft größer und schwerer als gedacht. Und auf die unterschiedlichen Tipps zur Reinigung mit Hausmitteln ist nicht unbedingt Verlass.

Kreativ werden in der Wohnung

Projekte wie Aufräumen, Saubermachen oder kleinere Reparaturen haben einen interessanten Nebeneffekt: Sie schaffen Platz für Kreativität. Machen bewusst, dass einem ein bestimmtes Möbelstück schon lange nicht mehr gefällt. Dass eine dunkle Ecke nach mehr Licht schreit. Dass es für ein Kabelgewirr bessere Lösungen gibt.

Die kalte Jahreszeit ist geradzu prädestiniert dazu, frischen Wind in die eigenen vier Wände zu bringen. Das können neue Bilder oder Farbakzente sein, kreative Dekoelemente oder interessante Beleuchtungsideen. Anregungen, wie sich Allerweltsmöbel ‚pimpen’, also in kreative Einzelstücke verwandeln lassen, findet man im Internet zuhauf. Und selbst für die exotischsten Wünsche finden Düsseldorfer in ihrer Stadt bestimmt eine Lösung.

Endlich Zeit für das neue Hobby

Die Geschmäcker sind verschieden – aber der stille Wunsch nach einem bestimmten Hobby ist jedem vertraut. Eigene Kleidungsstücke zu entwerfen und zu nähen. Pralinen herzustellen, Düfte selbst zu kreieren. Mikroprozessoren dazu zu bringen, nützliche oder witzige Dinge zu tun. Auf den Spuren von Bob Ross zu wandern mit Pinsel, Spachtel, Farbe und Leinwand.

Düsseldorfer haben es hier besonders gut. Denn egal, wohin die kreative Sehnsucht führt: Das passende Geschäft, der entsprechende Verein, eine Gruppe von Gleichgesinnten ist wahrscheinlich näher, als man meint. Und Kontakte zu knüpfen, Erfahrunge auszutauschen und sich inspirieren zu lassen: das geht per Telefon und Internet problemlos.

Gerade wenn es draußen kalt und ungemütlich ist. Auch in Zeiten von Kontaktbeschränkungen.  

Anzeige

Duesseldorf-Magazin.info

Das Online-Magazin für Düsseldorfer und Besucher der Landeshauptstadt.

Hier könnte Ihre Anzeige stehen...

... oder dort, dort oder sogar dort!

Informieren Sie sich hier über die vielfältigen Werbe-Möglichkeiten auf Duesseldorf-Magazin.info.

Stadtführer

Virtueller Bummel durch die Düsseldorfer Museen, Informationen über Sehenswürdigkeiten und Stadtteil-Portraits. 

Special: Architektur und Ausgehen im Medienhafen (Foto).
...mehr

Kultur

Kompakte Informationen und hintergründige Reportagen über
die verschiedensten Kultureinrichtungen der Stadt gibt es ...hier

Kind in Düsseldorf

Abenteuerspielplätze, städtische Freizeitparks, junges Theater und Spielen unter dem Hallendach - all das gibt es in Düsseldorf. ...mehr 

Und außerdem:

  • Freizeittipps
    (Schwimmbäder, Kinos, Minigolf, Fitness, Klettern, ...) ...mehr
     
  • Sport (Infos über Vereine und Veranstaltungen: DEG, Fortuna,
    HSG, Galopprennen, ...) ...mehr
     
  • Messe (Termine, Anreise, Infos) ...mehr
     
  • Shopping (Königsallee, Passagen, besondere Geschäfte) ...mehr
     
  • und vieles, vieles mehr
Anzeige