Vapiano

Anzeige

Hausgemachte Pasta und leckere Pizza

Das Vapiano: Pizza- und Salatstation (oben) sowie die schöne Terrasse.

Vapiano Düsseldorf
Martin-Luther-Platz 28
40212 Düsseldorf-Stadtmitte

Telefon: (0211)6173366
Internet: www.vapiano.de

Öffnungszeiten:  Montags bis donnerstags 10 bis 24 Uhr, freitags und samstags 10 bis 1 Uhr, sonn- und feiertags 12 bis 23 Uhr; die Küche schließt jeweils eine Stunde vorher.  

Ist das Vapiano nun eine "etwas andere Kantine", wie es beispielsweise das "Smag Clublife Magazin" schreibt - oder liegt die Abendzeitung München mit der Bezeichnung "edler Imbiss" näher dran? Schwer zu sagen, denn das Vapiano-Konzept hat zwar Elemente von Kantine und Imbiss, ist aber irgendwie doch ganz anders.

Aber von vorne: 2002 wurde das erste Vapiano-Restaurant in Hamburg eröffnet. Das Konzept: Günstige Preise, aber dennoch frische und natürliche Zutaten, die vor den Augen der Gäste in Show-Küchen zubereitet werden, eine edle, mediterrane Einrichtung, die keineswegs an eine Kantine erinnert, und eine zentrale Lage – in Hamburg an den Hohen Bleichen, unweit des Jungfernstiegs. Gespart wird im Vapiano lediglich, so die Macher auf der firmeneigenen Homepage, am "kostenintensiven Sektor Bedienung". Der Gast erhält am Eingang eine Chipkarte und kann damit an den verschiedenen Stationen "Halt" machen – beispielsweise an der Pastabar. Täglich frisch werden die acht unterschiedlichsten Pasta-Sorten in der hauseigenen Manifattura hergestellt. Unterteilt in unterschiedliche Preisgruppen kann man zwischen unterschiedlichen Saucen und Zutaten wählen. Ähnlich geht es an der Salatbar und bei den Pizzabäckern zu. Wer nicht möchte, muss nicht warten, bis das Essen fertig ist - ein "Pieper", den man mit zum Tisch nimmt, schlägt Alarm, wenn die Speisen abgeholt werden können. Seit November 2004 gibt es Vapiano auch in der NRW-Landeshauptstadt - damals war es der erste Ableger außerhalb Hamburgs. Heute, rund vier Jahre später, gibt es bereits über 30 Vapianos auf der ganzen Welt - unter anderem in den USA, in der Türkei und Schweden. Im April 2009 soll an der Kaiserswerther Straße eine zweite Düsseldorf-Dependance entstehen.

Die Karte:
Das Menü starten kann man mit Antipasti-Spezialitäten, beispielsweise Bruschetta (2,50 Euro) oder Carpaccio vom Rind (7,50 Euro). Salat-Fans können sich an der Salatbar bedienen oder zwischen fünf Salat-Kreationen wählen. Unterteilt in vier Preisgruppen (5,50 bis 8,50 Euro) gibt es sowohl klassische Pizzen (z.B. Salami, Schinken/Pilze oder Tonno), aber auch ausgefallene Zusammenstellungen: Aus gegrilltem Gemüse, Champignons, Tomate und Mozzarella wird beispielsweise die Pizza Verdure, frische Tomaten, Knoblauch, Ruccola, Parmesan und Mozzarella finden auf der Pizza Bruschetta Platz. Kalbscarpaccio, Thunfischcreme, Kapern, Tomate und Mozzarella sind Bestandteile der Pizza Vitello Tonnato. Insgesamt stehen 17 Pizzen zur Auswahl.

Foto: Duesseldorf-Magazin.info

Ebenfalls vier Preisgruppen (5,50 bis 8,50 Euro) gibt es für die Pasta-Gerichte. Die klassische Arrabiata-Sauce oder Pesto ist ebenso auf der Karte zu finden, wie Feinschmecker-Kompositionen mit Gorgonzola und Walnuss (Pasta Gorgonzola e Noci), Pasta mit Riesengarnelen und Spinat oder mit Flusskrebsen und Hummersauce. Alle zwei Monate kreiert der Chefkoch neue "Specials". "Dolci" steht für Nachspeisen: Tiramisú (3,75 Euro), Panna Cotta (3,50 Euro) oder Mascarponecreme mit frischen Erdbeeren (3,75 Euro) sind besonders beliebt. Alle angebotenen Weine sind für 3,50 bis 8,50 Euro im 0,2-Liter-Glas oder flaschenweise (12,50 bis 29,50 Euro) erhältlich. Und sogar Champagner ist im Vapiano zu bekommen. Amüsant und nützlich zugleich ist das Erste-Hilfe-Getränkeangebot: Espresso mit Zitronensaft bei Kopfschmerzen, Heiße Milch mit Honig bei Heiserkeit, Heiße Zitrone bei Erkältung oder Bloody Mary bei überhaupt allem.

Das Ambiente:
Hell und mit dezenten Wandmalereien, dafür aber ohne übertriebenen Schnickschnack, präsentiert sich das zweistöckige Restaurant. Sitzen kann man entweder an schlichten, aber geschmackvollen Holztischen oder in der erhöhten Lounge. Im Sommer bietet die Bürgersteig-Terrasse mit den aufgestellten Pflanzen ein fast schon mediterranes Flair zwischen Schadow Arkaden und Johanneskirche.

Info (Anfahrt / Anreise)

Dort ist es – und so kommt man hin

Zur besseren Orientierung gibt es auf Duesseldorf-Magazin.info einen interaktiven Kartenausschnitt, auf dem das Vapiano eingezeichnet ist. 

... Kartenausschnitt Vapiano

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar schreiben











Anzeige
Anzeige